memoQ blog

Entlasten: Gleichzeitige Nutzung mehrerer Ressourcen

memoQ
memoQ

2 minute read

Leveraging Multiple Resources at Once

Komplexe Ressourcen – Translation Memories (TMs), Termdatenbanken (TBs) und LiveDocs – bilden das Fundament für jedes Lokalisierungsteam.

 

Jeden Tag greifen memoQ-Benutzer auf Hunderte, sogar Tausende dieser Ressourcen zu, erstellen und tauschen sie aus, importieren, archivieren und löschen sie. Und nichts ist für die tägliche Arbeit eines Lokalisierungsteams wichtiger als die effektive und benutzerfreundliche Verwaltung dieser Ressourcen.

 

Neue Funktionen im Überblick

 

Vor diesem Hintergrund bietet memoQ 9.4 jetzt noch mehr Batchverfahren. Lassen Sie uns einen Blick auf einige neue Funktionen und Verbesserungen werfen, die den Benutzern ab sofort zur Verfügung stehen.

  1. Hinzufügen/Entfernen mehrerer LiveDocs zu/von Projekten.

 

  1. „Ressourcen in Batchverfahren löschen“-Berechtigungen für Benutzergruppen im Server-Administrator (sowohl im Client als auch im Web).
    • Über den Client kann ein Benutzer, der Mitglied der Administrator-Benutzergruppe ist, festlegen, welche Gruppen Ressourcen im Batchverfahren löschen dürfen.
    • Wenn ein Benutzer in einer Benutzergruppe ohne Berechtigung auf das Löschen von Ressourcen im Batchverfahren versucht, mehrere Ressourcen zu löschen, wird memoQ ihn darauf aufmerksam machen und ihm raten, die Berechtigung anzufordern.

 

  1. Löschen (optional: exportieren) mehrerer TMs, TBs und LiveDocs. Bevor ein Benutzer dies tun kann, muss ein solcher Vorgang jedoch mehrere Prüfungen durchlaufen, mit denen Fehler beseitigt werden und die Projektintegrität sichergestellt wird.

 

  1. Exportieren mehrerer TMs, TBs und LiveDocs im Batchverfahren. Nach der Berechtigungsprüfung exportiert memoQ ausgewählte:
  • TMs als .tmx-Dateien in den vom Benutzer ausgewählten Ordner.
  • TBs als .csv-, .xlsx- oder MultiTerm .xml-Dateien in den ausgewählten Ordner unter Verwendung der gewählten Einstellungen (Felder, Trennzeichen usw.).
  • LiveDocs als .zip in den ausgewählten Ordner.

 

  1. Importieren mehrerer TM-Dateien.
  • TM-Dateien können aus der Ressourcenkonsole, aus einem Projekt und auf der TM-Editor-Seite importiert werden.
  • Wenn Sie als Benutzer auf der „Translation Memories“-Seite der Ressourcenkonsole oder innerhalb eines Projekts auf „Importieren“ klicken, erscheint ein Dialogfeld „Öffnen“, in dem Sie die zu importierenden Dateien auswählen können. Wird eine einzelne TM-Datei ausgewählt, verhält sich memoQ beim Importieren wie bisher; werden jedoch mehrere TM-Dateien ausgewählt, startet ein TM-Import-Assistent (siehe Screenshot unten).

Import TM Wizard in memoQ

Import, Export und Löschen komplexer Ressourcen im Batchverfahren kann sowohl direkt innerhalb eines Projekts als auch von der Ressourcenkonsole aus durchgeführt werden.

 

     6.  Neue Kontextmenüoption „Alles auswählen“.
  • Einführung neuer Methoden zur Auswahl aller in der Ressourcenliste angezeigten Ressourcen (optional gefiltert).
  • Ein „Alles auswählen“-Kontextmenü wurde als Option überall dort hinzugefügt, wo Batchverfahren verfügbar sind (d. h. Ressourcenkonsole, Projekt).

 

 

Den Bedürfnissen der Benutzer entgegenkommen

Mit jeder neuen Version geht memoQ auf die Bedürfnisse derjenigen ein, die sich am meisten darauf verlassen. Wir arbeiten weiter daran, ein wirklich erstklassiges Translation Management System zu schaffen, das so leistungsfähig wie intuitiv und so vielseitig wie benutzerfreundlich ist. memoQ 9.4 bringt uns diesem Ziel näher.

 

Laden Sie memoQ 9.4 jetzt herunter!

memoQ

memoQ

memoQ is among the world's leading translation management systems. The favorite computer-assisted translation tool of many translators around the globe.

Browse all posts