memoQ blog

Ein Neuanfang: Melden Sie sich mit der einmaligen Anmeldelösung von memoQ schneller und sicherer an

memoQ
memoQ - 22/09/2020

3 minute read

Begrüßen Sie die verbesserte Benutzerverwaltung und die superschnelle und sichere Anmeldung. memoQ 9.5 kommt mit spannenden neuen Upgrades, und bietet Integration mit Verwaltungslösungen für Unternehmensidentitäten, die das OpenID Connect (OIDC) Protokoll verwenden. Die neue Lösung bietet eine reibungslose und sichere Authentifizierung und Identitätsverwaltung für die Benutzer - und Unbesorgtheit für die Systembetreiber.  

Sicherheit geht voran, Benutzerfreundlichkeit knapp auf dem zweiten Platz  

Der Schutz sprachlicher Aktiva, insbesondere in den Bereichen Softwareentwicklung, Spieldesign, Pharmazeutika und Finanzdienstleistungen, hat für unsere Kunden höchste Priorität. So wie für uns auch. Deshalb haben wir die OIDC basierte Authentifizierung als eine der neuesten Funktionen von memoQ eingeführt. Gestalten Sie den Zugriff auf Ihre Lokalisierungsumgebung so sicher wie den Rest Ihrer Infrastruktur durch optionale Multi-Faktor-Authentifizierung und Integration der memoQ-Benutzerverwaltung in Ihr zentrales ID-Verwaltungssystem.  

Eine Anmeldung für alles 

Die OpenID Connect basierte Integration bedeutet, dass Benutzer sich ein Passwort weniger merken (anders gesagt, vergessen) müssen, und dass Ihre Organisation eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme bekommt. Mit der neuen Authentifizierungsmethode können Sie das Identity and Access Management (IAM) System oder Systeme Ihrer Wahl mit lokalen oder gehosteten memoQ-Servern verbinden. Benutzer können nun ihre Microsoft-Azure- oder Okta-Anmeldeinformationen für die Single-Point-Authentifizierung eingeben, und den schnellen und einfachen Zugriff auf ihre memoQ-Arbeitsumgebung genießen.  

Unabhängig davon, ob sie sich über einen Desktop-Client oder das Web mit einem memoQ-Server verbinden, können Benutzer den externen Authentifizierungsdienst für die Anmeldung wählen. Sie werden dann zum Anmeldeformular des ausgewählten IAM-Dienstes geführt und durchlaufen den üblichen Authentifizierungsprozess – einschließlich Multi-Faktor-Authentifizierung, falls erforderlich. Sobald ihre Identität verifiziert wurde, können sie je nach ihrer Rolle und ihren Berechtigungen sofort mit der Nutzung von memoQ beginnen.  

Auf SSO umzusteigen war noch nie einfacher 

Alte und neue Benutzer werden sich schnell an die einmalige Anmeldung (SSO) gewöhnen. Diejenigen, die ihren memoQ-Benutzernamen und ihr Passwort schon mal verwendet haben, werden aufgefordert, auszuwählen, ob sie schon einmal auf dem Server gearbeitet haben oder nicht. Bei einer zustimmenden Antwort und dem Eingeben der alten memoQ-Anmeldeinformationen, werden ihre Anmeldeinformationen automatisch im System aktualisiert. Neue memoQ-Benutzer werden mit den IAM-Anmeldeinformationen des Unternehmens erstellt. Aus Sicherheitsgründen werden diese Benutzer aktiviert und ihnen Berechtigung von memoQ-Administratoren erteilt, die auch ihren Registrierungsprozess abwickeln.  

SSO auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten 

Wenn es um einmalige Anmeldelösungen geht, gibt es keine Einheitslösung. Die Verwendung von IAM-Anmeldeinformationen für die Anmeldung in Unternehmen kann bei einigen Unternehmen die Produktivität steigern und bei anderen zu Problemen führen. Verwenden Sie das OpenID-gepowerte Anmeldeprotokoll von memoQ, weil es Ihren Bedürfnissen am meisten entspricht. Richten Sie eine IAM-basierte Anmeldung für Projektmanager, Systemadministratoren und interne Linguisten mit Zugriff auf die meisten Ressourcen ein und geben Sie externen Kontributoren die Option, einen anderen IAM-Dienst oder andere memoQ-Anmeldeinformationen zu nutzen.  

memoQ

memoQ

memoQ is among the world's leading translation management systems. The favorite computer-assisted translation tool of many translators around the globe.

Browse all posts