memoQ blog

AEM-Integration: Übersetzungsaufträge für digitale Assets aus der AEM-Oberfläche

memoQ
memoQ - 17/06/2021

3 minute read

Sie möchten mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung ein breiteres Publikum erreichen und haben sich entschieden, Ihre Website in mehrere Sprachen zu übersetzen. Wunderbar! Wenn Sie Adobe Experience Manager als CMS einsetzen, um Ihre Seiten oder digitale Assets zu verwalten, haben wir tolle Neuigkeiten für Sie! Zu den bestehenden CMS-Integrationen in memoQ kommt jetzt der AEM-Connector hinzu, um die Lokalisierung noch reibungsloser und kostengünstiger zu machen. 

Mit dem neuen AEM-Connector können Sie Website- und Asset-Übersetzungen direkt aus Adobe Experience Manager, dem führenden Content- und Digital-Asset-Management-System von Adobe, starten und verwalten. Nutzen Sie dafür ganz einfach dieselbe AEM-Oberfläche wie für Ihre täglichen Asset-Management-Aktivitäten und genießen Sie dank memoQs AEM-nativem Plugin dieselbe Benutzererfahrung. 

Ist das Plugin einmal konfiguriert, steht es für alle Assets bzw. Seiten, in AEM Fragmente genannt, zur Verfügung, so dass Sie daraus Übersetzungsprojekte erstellen können. Die resultierenden Übersetzungsaufträge können so eingestellt werden, dass ein bestimmter memoQ-Server und eine bestimmte memoQ-Projektvorlage verwendet werden. Die Integration bietet volle Datenintegration und automatisierte Datenübermittlung zwischen den beiden Systemen. 

Was spricht für die Verbindung Ihres CMS mit einem TMS-System? 

Wenn Sie webbasierte Inhalte übersetzen möchten, wird der Inhalt einer Website oder eines Assets in der Regel exportiert und die exportierten Dateien dann an den Übersetzer oder die Lokalisierungsagentur der Wahl geschickt. Sind die Übersetzungen fertig, müssen die Dateien konvertiert und importiert oder ins CMS eingefügt werden. 

Mit einem Connector können Sie diese Schritte dagegen auf wenige Klicks reduzieren, ohne die AEM-Oberfläche verlassen oder sich Gedanken über Dateiformate und Konvertierungen machen zu müssen. Wählen Sie das zu übersetzende Asset, stellen Sie die Zielsprache ein und schicken Sie es mit einem Klick direkt an den memoQ-Server. Ist das Übersetzungsprojekt in memoQ erstellt, kümmert sich der Lokalisierungsmanager um die pünktliche Lieferung. Und wenn die Übersetzung fertig ist, können Sie sie überprüfen und auf Ihre Webseite hochladen. 

Der AEM-Connector spart Ihnen kostbare Zeit und Ressourcen. Stellen Sie sich vor, mit mehreren Seiten, Assets oder mehr als einer Zielsprache gleichzeitig arbeiten zu müssen: Statt alle Dateien, Beteiligten, Sprachen und Projektstatus im Blick behalten zu müssen, können Sie die Zeit und die eingesetzten Personal- und Finanzaufwände geringhalten und sich auf Ihr tatsächliches Produkt oder Ihre Dienstleistung konzentrieren. 

Obendrein verkürzt die teilweise Automatisierung des Workflows die Durchlaufzeiten und verringert die Wahrscheinlichkeit menschlicher Fehler. Sparen Sie Kosten und lokalisieren Sie auf die clevere Art – mit der Integration von AEM und memoQ! 

 

Laden Sie memoQ 9.8 herunter!

memoQ

memoQ

memoQ is among the world's leading translation management systems. The favorite computer-assisted translation tool of many translators around the globe.

Browse all posts