memoQ blog

Integration von Gridly und memoQ: optimierte Lokalisierungsprozesse für App- und Spieleentwicklung

memoQ
memoQ - 10/06/2021

3 minute read

Fällt es Ihnen schwer, bei Lokalisierungsprojekten Inhalte zu verwalten und zu übersetzen? Gridly und memoQ haben sich jetzt zusammengetan, damit Sie Inhaltsaktualisierungen und -Änderungen über mehrere Sprachen besser verfolgen und die Zusammenarbeit zwischen Projektteams, verschiedenen Rollen und Vendoren optimieren können. Nie wieder verpasste Übersetzungsaufgaben, verstreute Daten, fehleranfällige Email-Anlagen und Slack-Nachrichten oder langwierige Dateiexporte und -importe. 

Integration von Gridly und memoQ: Inhalte und Übersetzung in einem automatisierten Workflow verwalten 

Lokalisierungsteams können alle Strings mit Text-, Audio- und Videoinhalten direkt aus Gridly abrufen sowie Strings ganz einfach mit Hilfe des eingebauten Add-On auswählen und zur Übersetzung an memoQ senden. Damit stehen ihnen memoQs hochwertige TMS- und CAT-Funktionalitäten zur Verfügung, einschließlich LiveDocs, Glossaren, Translation Memories, Termdatenbanken und MT-Plugins - mit nur wenigen Klicks lassen sich die übersetzten Assets wieder zurück inGridly importieren.  

Einer der Hauptvorteile von Gridly ist die Möglichkeit einer Lokalisierung über Brücken- bzw. Pivot-Sprachen, so dass man  nichtenglische Ausgangstexte über das Englische in die unterschiedlichen Zielsprachen kosten- und zeiteffizient übertragen kann. Dank der Abhängigkeitsverfolgung (dependency tracking) werden alle Änderungen im Ausgangstext in den Zielsprachen angezeigt, und die jeweiligen Lokalisierungsteams erhalten eine Benachrichtigung über die zu überarbeitenden Strings. 

Über die WS-API macht es die Integration von Gridly und memoQ möglich, Strings in mehreren Sprachen zu erstellen, zu verwalten und auszuliefern und auch bei Aktualisierungen im Ausgangstext jederzeit Konsistenz zwischen der Translation-Management System und den Entwicklungsumgebungen zu  sicher zu stellen. Inhalts-Aktualisierungen in Gridly werden automatisch hervorgehoben, so dass sich Strings, die nicht mehr auf dem aktuellen Stand sind, leicht filtern, zur Übersetzung übermitteln und beim Rückimport in memoQ als aktuell markieren lassen.  

Optional können Gridly-Benutzer zusätzliche Schritte zum Lokalisierungsprozess hinzufügen – etwa Copywriting, LQA oder Synchronisierung – und die Abhängigkeiten zwischen ihnen definieren. Besonders nützlich ist die Vorschau für Bilder, Videos und Audio-Dateien direkt aus dem Grid heraus - dies  beschleunigt den LQA-Prozess, weil die Lokalisierungstester von einer Stelle aus auf die Inhalte zugreifen können. Mit der Integration ist es möglich, den gewohnten Lokalisierungsworkflow in memoQ beizubehalten und die Übersetzungen erst wieder in Gridly zu importieren, wenn sie auf Geliefert gesetzt worden sind - für den Fall, dass vor dem Rückimport  mehrere Schritte ausgeführt werden müssen. 

 

memoQ+Gridly webinar - reserve your seat now!

memoQ 9.8

memoQ

memoQ

memoQ is among the world's leading translation management systems. The favorite computer-assisted translation tool of many translators around the globe.